Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Demeter
DE-ÖKO-006
Italien
Produktfoto zu Mönchsbart Bund mit Info & Rezept

Mönchsbart Bund mit Info & Rezept

Barba di frate
Artikel ist aktuell nicht bestellbar!
#474
4,00 € / Stück
7% MwSt
Handelsklasse II

Info

Mönchsbart oder auch Barba di frate, ist ein typisch italienisches Frühlingsgemüse und wächst wild auf den salzig, sandigen Böden der Küsten Italiens. Die Pflanze ähnelt Schnittlauch, allerdings sind die Halme fleischig und haben eher einen spinatigen Charakter. Mittlerweile wird diese Pflanze in Italien auch gezielt angebaut und kommt zwischen März und Mai bei uns auf den Markt. Die Blätter enthalten Eisen, Kalium, Calcium und Vitamine A, C, B1, B2, B3, B6 und E.

Man kann Barba di frate als Salat oder als Gemüse verwenden. Dazu entfernt man die Wurzeln großzügig und wäscht die Blätter sorgfältig. Für einen Salat blanchiert man den Mönchsbart kurz in Salzwasser. Als Gemüse wird er einfach ein paar Minuten in Öl gedünstet und mit Salz, Pfeffer und Zitrone abgeschmeckt. Zu Pasta schmeckt er, ganz seiner Herkunft gerecht werdend, besonders gut.

Geschmacklich ist dieses Kraut ganz und gar einzigartig, leicht säuerlich und frisch, ganz anders als die hier üblichen Kräuter, ein feiner Geschmack nach Salz und Meer.

Rezeptidee: Mönchsbart Pasta
Bis zu 300g Mönchsbart
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200g Spaghetti
Salz
2 El Olivenöl (nach Belieben mehr)
Chiliflocken
6 getrocknete Tomaten
Spritzer Zitronensaft (nach Belieben mehr)
Pfeffer
2 El Pinienkerne (geröstet, nach Belieben mehr)

Zubereitung
1. Mönchsbart putzen, dabei die Wurzeln abschneiden, waschen und im Sieb abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen fein würfeln. Die getrockneten Tomaten ebenfalls klein schneiden.
2. Spaghetti in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen.
3. Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und getrocknete Tomaten darin 5 Min. glasig dünsten. Mönchsbart zugeben und weitere 5 Min. mitdünsten.
4. Mönchsbart mit Salz, getrockneten Chiliflocken und Zitronensaft abschmecken.
5. Pasta abgießen, tropfnass unterheben und mischen. Mit Pfeffer und etwas Olivenöl beträufeln und servieren. Nach Belieben mit gerösteten Pinienkernen und geriebenem Hartkäse bestreuen.

Für die Produktinformationen und die Rezeptideen ein herzliches Dankeschön an das Teams von ratgeber-ernährung.com und essen-und-trinken.de

Hersteller BioLatina
VerbandDemeter
KontrollstelleDE-ÖKO-006
HerkunftItalien
InhaltStück
QualitätDE-ÖKO-006

Herkunft

BioLatina

Italien
Das landwirtschaftliche Terrain der Cooperativa Biolatina liegt in der Region Latium, rund 70 Kilometersüdöstlich von Rom am Tyrrhenischen Meer. Dort werden Bio-Salate und -Gemüse in Gewächshäusern angebaut und in weiteren Gebäudeflächen gewaschen, sortiert und abgepackt.
Italien