Bioland-Hof Müller-Oelbke in Etzenborn

 

Adresse
Mueller Oelbke GbR
Neuendorfer Str. 15
37130 Gleichen - Etzenborn

Inhaber
Christoph Müller, Andrea Oelbke-Müller

Website
www.biolandhof-mueller-oelbke.de

Betriebschwerpunkte
Gemüse – Kartoffeln, Brokkoli, Blumenkohl, Möhren, Wirsing, Sellerie und Rote Beete. Vor allem bei der Erzeugung und Lagerung von Möhren weisen sie langjährige Erfahrung auf.

 

zurück zur Übersicht

Bioanbau im Süden Niedersachsens nahe Göttingen

Der Biolandhof Müller-Oelbke liegt in dem kleinen idyllischen Dorf Etzenborn in der Gemeinde Gleichen, 8 km entfernt von Rittmarshausen. Seit 1989 betreiben Andrea Oelbke-Müller und Christoph Müller Biogemüse-, Kartoffel- und Getreideanbau. Sie stellten den Hof sofort nach den Richtlinien des Anbauverbandes Bioland um und sind seit 1992 anerkannter Biolandbetrieb. Aus 35 Hektar sind mittlerweile 350 Hektar geworden, der von der Familie gemeinsam mit elf festen Angestellten und bis zu 15 Aushilfskräften bewirtschaftet wird. 

Bodenschonende Technik

Auf eine bodenschonende Bearbeitungstechnik wird in Etzenborn von Anfang an viel Wert gelegt. Seit 15 Jahren werden die Flächen zum Schutz der Bodenlebewesen pfluglos bearbeitet. Durch das Ausbringen von Strohresten bildet sich eine Mulchschicht wodurch die Regenwürmer gefördert und die Bodenerosion gemindert wird.

Auch in Zukunft legt der anerkannte Biolandbetrieb viel Wert auf einen nachhaltigen und überbetrieblich geschlossenen Kreislauf. Dies soll unter anderem durch den Ausbau der Photovoltaik-Anlagen weiterhin gewährleistet werden.

 

Familie Müller-Oelbke betreibt seit 1992 einen anerkannten Biolandbetrieb. 
Erntefrische Rüben vom Biloland-Hof Müller-Oelbke
Impressionen vom Feld
... von der Ernte ...
... bis zur beeindruckenden Lagerung.
Die Möhren können durch hofeigene Hallen fast das ganze Jahr gelagert werden.